Helen Frankenthaler - Ohne Titel (Original cover for "The Blue Stairs", a book of poetry by Barbara Guest)

Helen Frankenthaler - Ohne Titel (Original cover for "The Blue Stairs", a book of poetry by Barbara Guest) - image-1
Helen Frankenthaler - Ohne Titel (Original cover for "The Blue Stairs", a book of poetry by Barbara Guest) - image-2
Helen Frankenthaler - Ohne Titel (Original cover for "The Blue Stairs", a book of poetry by Barbara Guest) - image-1Helen Frankenthaler - Ohne Titel (Original cover for "The Blue Stairs", a book of poetry by Barbara Guest) - image-2

Helen Frankenthaler

Ohne Titel (Original cover for "The Blue Stairs", a book of poetry by Barbara Guest)
1968

Acryl und Kreide auf Karton. 20,5 x 15,3 cm. Unter Glas gerahmt. Monogrammiert 'HF'. Rückseitig mit Richtungspfeil und -angabe. - Mit leichten Altersspuren.

Die hier angebotene ausdrucksstarke Papierarbeit Helen Frankenthalers entsteht 1968 als Titelillustration für den Gedichtband „The blue stairs“ der Lyrikerin und Kunstkritikerin Barbara Guest (1920-2006). Guest ist eine Vertreterin der New York School of Poets, einer den bildenden Künstlern der New York School nahestehenden Gruppe von Lyrikern, deren spontane und humorvolle Gedichte vom literarischen Surrealismus und der Malerei des Abstrakten Expressionismus beeinflusst sind.
Auf kleinem Format verdichtet das monochrome Werk die lichte, reduzierte und ungemein kraftvolle Ausstrahlung, die Frankenthalers Oeuvre inne ist und zeigt die Charakteristika, von denen auch ihre Gemälde bestimmt werden: die Farbe, die den Malgrund in einer organischen Form durchdringt, das unbemalte Papier, das ebenso wie die roh belassene Leinwand ihrer Gemälde einen maßgeblichen Teil zur Bildaussage beiträgt, und schließlich die subtilen Bezüge zu Naturformen. „What is striking is the single-mindness of Frankenthaler’s concerns at this time; the notions she explored in watercolors, gouaches, graphics, bookcover studies and large canvases are remarkably consistent. Even a small and modest work, such as the study for the cover of Barbara Guest’s book of poetry (1968) contains all of Frankenthaler’s preoccupations and strengths in miniature”, schreibt Karen Wilkin über dieses Werk (Karen Wilkin, in: Frankenthaler, Works on paper 1949-1984, New York 1984, S.70)
Frankenthalers Arbeiten auf Papier sind von außerordentlicher Bedeutung für ihr Werk. Als Ausdruck ihrer zeichnerischen und koloristischen Meisterschaft sind sie nie vorbereitendes Mittel, sondern stehen vollgültig neben ihren großformatigen Gemälden. Das Museum Folkwang Essen widmet aus diesem Grund ihren Papierarbeiten die Ausstellung „Helen Frankenthaler. Malerische Konstellationen“ ab Dezember 2022.

Provenienz

Sammlung Barbara Guest, Kalifornien; Privatsammlung, Hongkong

Literaturhinweise

Barbara Guest, The Blue Stairs, New York 1968 (mit Farbabb. auf dem Cover)

Ausstellung

New York 1985 (Solomon Guggenheim Museum), Edmonton (The Edmonton Art Gallery), Toronto (Art Gallery of Ontario), Cambridge (Arthur M. Sackler Museum, Harvard University), Baltimore (The Baltimore Museum of Art), San Francisco (San Francisco Museum of Modern Art), Houston (Museum of Fine Arts), Frankenthaler, Works on paper 1949-1984, Ausst.Kat.Nr.36, S.56 mit Abb. (mit rückseitigem Aufkleber)

Lot 11 N

Schätzpreis:
20.000 € - 30.000 €

Ergebnis:
113.400 €