Westfälischer Meister (?) der 1. Hälfte des 17. Jahrhunderts - ANBETUNG DER HIRTEN ANBETUNG DER KÖNIGE

Westfälischer Meister (?) der 1. Hälfte des 17. Jahrhunderts - ANBETUNG DER HIRTEN ANBETUNG DER KÖNIGE - image-1
Westfälischer Meister (?) der 1. Hälfte des 17. Jahrhunderts - ANBETUNG DER HIRTEN ANBETUNG DER KÖNIGE - image-2
Westfälischer Meister (?) der 1. Hälfte des 17. Jahrhunderts - ANBETUNG DER HIRTEN ANBETUNG DER KÖNIGE - image-1Westfälischer Meister (?) der 1. Hälfte des 17. Jahrhunderts - ANBETUNG DER HIRTEN ANBETUNG DER KÖNIGE - image-2

Westfälischer Meister (?) der 1. Hälfte des 17. Jahrhunderts

ANBETUNG DER HIRTEN ANBETUNG DER KÖNIGE

Öl auf Holz. Jeweils 103 x 53 cm.

In der Gestaltung zusammengehörige Pendants, deren obere Ecken jeweils eingezogen sind. Die Kompositionen sind beeinflusst von der Druckgraphik des internationalen Manierismus um 1600 aus dem Umkreis und der Nachfolge Bartholomäus Sprangers (1546 Antwerpen - 1611 Prag), so dass die Gemälde zugleich allgemein in die Nachfolge der Werke Hans von Aachens (1552 Köln - 1615 Prag) zu rücken sind.

Provenienz

479. Lempertz- Auktion, Köln, 11.11.1964, Lot 1 (nur die "Anbetung der Könige"). - Rheinische Privatsammlung (beide Gemälde).

Lot 1044 Dα

Schätzpreis:
6.000 € - 8.000 €

Ergebnis:
12.000 €