Adam Elsheimer

Geburtsdatum/-ort

1578 Frankfurt am Main

Todestag/-ort

1610 Rom

Adam Elsheimer
Adam Elsheimer - TOBIAS UND DER ENGEL

Werke von Adam Elsheimer kaufen

Kaufen Sie ein Werk von Adam Elsheimer in unseren kommenden Auktionen!

Werke von Adam Elsheimer verkaufen

Besitzen Sie ein Werk von Adam Elsheimer, das Sie gerne verkaufen würden?

Adam Elsheimer Biografie

Adam Elsheimer bewies mit seinen kleinformatigen, auf Kupfer ausgeführten Bildern wahre künstlerische Größe; der deutsche Maler zählt mit seinem schier unerschöpflichen Einfallsreichtum zu den bedeutendsten Vertretern der Barockmalerei des frühen 17. Jahrhunderts.

Adam Elsheimer - Unterricht bei Philipp Uffenbach, Übersiedlung nach Rom

Adam Elsheimer wurde am 18. März 1578 in Frankfurt am Main getauft; das genaue Geburtsdatum ist ebenso wenig bekannt wie Einzelheiten aus seiner Kindheit und Jugend. Der Vater Anton Elsheimer war mit seiner Frau Maria, einer Fassbindertochter, aus Wörrstadt nach Frankfurt gekommen, um seinen Unterhalt als Schneider zu verdienen. Adam Elsheimer hatte noch neun jüngere Geschwister; der Familienname geht wohl auf das Dorf Elsheim in Rheinhessen zurück. Fünf Jahre lang erhielt Adam Elsheimer Malunterricht bei Philipp Uffenbach, der seinen hochbegabten Schüler zuvorderst mit den Werken von Albrecht Dürer und Matthias Grünewald vertraut machte. 1598 reiste der junge Künstler über München nach Italien, wo er in Venedig eine Zeit lang bei dem Figurenmaler Johannes Rottenhammer Arbeit und Ausbildung fand. Nach einer ausführlichen Beschäftigung mit der venezianischen Malerei, vor allem mit Tintoretto und Paolo Veronese, im Werk Elsheimers deutlich erkennbar, gelangte er nach Rom und ließ sich dort für den Rest seines Lebens nieder.

Kleinformatige Kunst mit großer Innovationskraft

Adam Elsheimer malte ähnlich wie sein zeitweiliger Lehrer Johannes Rottenhammer meist in kleinem Format und auf Kupfer. Sein beeindruckender Detailreichtum auf engem Raum gelang dem Künstler durch die Zuhilfenahme einer Lupe. Bei der Darstellung der religiösen und mythologischen Themen bewies Adam Elsheimer eine hohe Sensibilität für seine Motive, die er trotz seines grundsätzlich am Realismus orientierten Stils auf poetische und romantische Weise malte, zeichnete und radierte. Zu seinen Freunden und Bewunderern gehörten der päpstliche Leibarzt und Botaniker Giovanni Faber und der niederländische Maler Rubens, der sehr bedauerte, dass Elsheimer nicht eine höhere Zahl an Bildern schuf. Unter seinen zahlreichen religiösen Darstellungen ragt besonders heraus die Flucht der heiligen Familie nach Ägypten, die Adam Elsheimer als erster Maler bei Nacht und mit verschiedenen Lichtquellen ausführte. Auch sonst bewies der dem kleinen Format zugeneigte Künstler eine immens große Innovationskraft, die viele künftigen Entwicklungen der Malerei vorwegnahm. Der vielleicht einzige Makel des beeindruckenden Werks ist dessen geringer Umfang: Weil Elsheimer seine hohe Akribie durch ein langsames Maltempo erkaufte und außerdem noch zeitweise mit Depressionen zu kämpfen hatte, konnte der zudem früh verstorbene Künstler nur relativ wenige Bilder hinterlassen. Sein häufiger Verzicht auf eine Signatur erschwert zudem die sichere Zuordnung der vielkopierten Werke.

Erdrückende finanzielle Schwierigkeiten, früher Tod

Adam Elsheimer verdankte seinen Ruhm in den Niederlanden und Westeuropa zu einem guten Teil dem Umstand, dass sein Mitarbeiter und Schüler Hendrick Goudt mehrere seiner Werke kopierte und so für deren umfassende Verbreitung sorgte. Der finanziell klamme, aber stets gutherzige und großzügige Elsheimer borgte allerdings auch mehrfach Geld von dem aus adeligen, wohlhabenden Verhältnissen stammenden Goudt – Geld, das er schließlich nicht mehr zurückzahlen konnte. Für die Behauptung, Goudt habe seinen Lehrer deshalb in den Schuldturm gebracht, konnte die Forschung allerdings noch keine belastbaren Belege erbringen, jedoch war Elsheimer auch bei seinem Trauzeugen Paul Bril verschuldet. Möglicherweise führten die schlechten Haftbedingungen zu dem tragischen frühen Tod des Künstlers. Adam Elsheimer starb am 11. Dezember 1610 in Rom – er wurde nur 32 Jahre alt.

© Kunsthaus Lempertz

Adam Elsheimer Preise

KünstlerKunstwerkPreis
Adam Elsheimer, nachTOBIAS UND DER ENGEL€26.840
Adam Elsheimer, UmkreisSALOME MIT DEM HAUPT JOHANNES DES TÄUFERS€13.310
Adam Elsheimer, NachfolgeDIE ENTHAUPTUNG JOHANNES DES TÄUFERS.€1.920

Adam Elsheimer kaufen - Aktuelle Angebote und Referenzobjekte