Ernst Ludwig Kirchner - Drei Frauen im Raum

Ernst Ludwig Kirchner

Drei Frauen im Raum
1922

Tuschezeichnung 28,6 x 22,6 cm

Der Brief ist bezüglich biographischer Umstände nicht uninteressant. Er ist (wie man schon früher vermutete) wahrscheinlich an Dr. Eberhard Grisebach gerichtet, die Erwähnung von den "Spenglers" bezieht sich auf den Kreis um Helene Spengler: "Dr. Eberhard Grisebach war zu dieser Zeit - wir sprechen von Ende 1922 - in Davos. Kirchner hatte die Familie Spengler schon 1917 kennengelernt. Ab 1918 betreute Helene Spengler, die Frau des Arztes Dr. Luzius Spengler, den Künstler." - bemerkt Prof. Dr. Dr. Presler, wobei er ergänzt, daß sich im vorliegenden Brief Spannungen anzudeuten scheinen, die "nach dem Tode von Dr. Luzius Spengler am 12.2.1923 offen ausbrachen und zum Bruch führten."

Provenienz

Ehemals Privatsammlung New York; Lempertz Auktion, Kunst des XX. Jahrhunderts, A 556/Los 388 mit Abb. S. 77 (dort erworben), seitdem in Familienbesitz

Lot 777 Dα

Schätzpreis:
5.000 € - 6.000 €

Ergebnis:
10.370 €