Auktion 1029, Alte Kunst, 17.05.2014, 12:00, Köln Lot 1176

J. van Kessel, Stillleben mit Pflaumen, Haselnüssen, Trauben und Melonen

J. van Kessel, Stillleben mit Pflaumen, Haselnüssen, Trauben und Melonen, Auktion 1029 Alte Kunst, Lot 1176

J. van Kessel

um 1620 Antwerpen - um 1661 Amsterdam (?)

Stillleben mit Pflaumen, Haselnüssen, Trauben und Melonen

Öl auf Kupfer. 13 x 23,5 cm.

Zertifikat

Klaus Ertz, Lingen, 13.9.2013.

Literatur

Zum Künstler: Klaus Ertz und Christa Nitze-Ertz: Die Maler Jan van Kessel: Jan van Kessel der Ältere, Jan van Kessel der Jüngere, Jan van Kessel der „Andere“. Kritische Kataloge der Gemälde, Lingen 2012.

Die ausgezeichnet erhaltene Kupfertafel ist eines der seltenen Werke des Antwerpener Stilllebenmalers Jan van Kessel. Dabei handelt es sich nicht um den vor allem durch seine Insektendarstellungen bekannten Jan van Kessel d. Ä. (1626-1679) oder dessen Sohn Jan van Kessel d. J. (1654-1708), sondern um eine weitere eigenständige Künstlerpersönlichkeit dieses Namens, die sich zeitgleich mit Jan van Kessel d. Ä. in der Antwerpener Malergilde nachweisen lässt und von Ertz als „Jan van Kessel der Andere“ bezeichnet wird. Die malerische Qualität dieses „anderen“ Jan van Kessel beurteilt Klaus Ertz gleich, in einigen Kompositionen schätzt er „die malerische Qualität sogar höher ein“. Insgesamt können dem Künstler bislang 35 Werke zugeordnet werden. Unser Stillleben, das Ertz mit Werken in der American Art Association (New York) und der Eremitage (St. Petersburg) vergleicht, zeigt verschiedene Gefäße und Früchte, die malerisch brillant und effektvoll vor dunklem Hintergrund auf einer hellen Steinplatte präsentiert werden.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK