Bouillonschale auf Présentoire

Bouillonschale auf Présentoire - image-1
Bouillonschale auf Présentoire - image-2
Bouillonschale auf Présentoire - image-1Bouillonschale auf Présentoire - image-2

Bouillonschale auf Présentoire

Porzellan, chamoisfarbener und chromgrüner Fond, farbiger Aufglasurdekor, bronze konturierte und radierte Vergoldung. Modell coupe hémispherique à bouillon et sa soucoupe. Halbkugelform mit hochgezogenen Schlaufenhenkeln auf abgesetztem Trichterfuß. Die Wandung und die Fahne der UT umlaufend dicht dekoriert mit antikischem Rankengitter, Dreiecken und Rauten mit Kameenmalerei im Rapport dazwischen. Der Schaft mit optischen Goldkanneluren, im Spiegel der UT eine antikische Blattrosette. Schale mit Pressmarke DL, UT mit Ritzzeichen DC 73:12. D 23,3 cm.
Sèvres, um 1810 - 13, der Dekor wohl nach Motiven von Charles Percier und Pierre François Léonard Fontaine.

Tamara Preaud fand die Vorzeichnung zu der Schalenform, die den griechischen Kantharos imitiert, im Archiv in Sèvres, datiert 1803.

Provenienz

Christie's London am 3. Juni 2014, Lot 51.

Literaturhinweise

Eine Schale gleicher Form von 1813 in der Sammlung des Herzog Anton Ulrich-Museums Braunschweig (Inv. Nr. Por 7538, Por 7539), im Kat. Porcelaine royale Napoléons Bedeutung für Sèvres und Fürstenberg, Braunschweig 2017, Nr. 141.
S.a. Kat. The Sèvres Porcelain Manufactory: Alexandre Brongniart and the Triumph of Art and Industry, 1800-1847, Bard Graduate Centre for Studies in the Decorative Arts, Design & Culture 1997, S. 175, Nr. 10.

Lot 10 Dα

Schätzpreis:
8.000 € - 12.000 €

Ergebnis:
10.625 €