Tasse mit faux bois-Dekor

Tasse mit faux bois-Dekor - image-1
Tasse mit faux bois-Dekor - image-1

Tasse mit faux bois-Dekor

Porzellan, Aufglasurdekor in laviertem Schokoladenbraun, dreifarbigem Purpur und Grau, Goldränderung. Zylindrisch, mit eckigem Henkel und zugehöriger UT. Um die Ränder ein optisch dreidimensionales gewelltes Band. Blaumarke Bindenschild, graue 70, Jahresstempel 96, Drehernummern 47 und 39.
Wien, Kaiserliche Manufaktur unter Konrad von Sorgenthal, Weißbrand 1796, der Dekor zeitnah.

Provenienz

Wooley & Wallis Salisbury Wiltshire am 3. September 2003, Lot 1091.

Literaturhinweise

Eine identische Tasse, gebrannt 1802, aus der Sammlung der Mährischen Galerie Brno im Kat. 200 Jahre Wiener Porzellanmanufaktur, Stuttgart 2018, S. 195.

Lot 32 Dα

Schätzpreis:
1.000 € - 1.500 €

Ergebnis:
1.750 €