Anja Niedringhaus - Baghdad

Anja Niedringhaus - Baghdad - image-1
Anja Niedringhaus - Baghdad - image-1

Anja Niedringhaus

Baghdad
2003

Pigment-Print. 28 x 40,3 cm (29,7 x 42,1 cm). Im rechten Bildrand mit Prägestempel der Photographin. Rückseitig mit Bleistift signiert, datiert und betitelt.

Fast ein Vierteljahrhundert hat die deutsche Photoreporterin Anja Niedringhaus aus Kriegs- und Krisengebieten berichtet, dies oft unter Lebensgefahr und von vorderster Front. In ihren Bildern vom Balkan, aus dem Irak und Afghanistan zeigte sie die eigentlichen Kriegshandlungen, im Fokus ihres Interesses standen jedoch vor allem die leidvollen Auswirkungen, die diese auf die Zivilbevölkerung haben.
Die hier angebotene Photographie zeigt Präsident George W. Bush im Jahr 2003 bei einem Besuch der Truppen zu Thanksgiving in Bagdad. Sie erschien damals auf zahlreichen Titelseiten und war Teil jener Serie, für die Anja Niedringhaus 2005 den Pulitzer-Preis erhielt. Als das Bild um die Welt ging und Spekulationen aufkamen, dass es sich bei dem Truthahn um eine Attrappe gehandelt habe, wehrte die Photographin diese mit dem Hinweis darauf ab, dass sie selbst ihn zwecks Überprüfung „gekniffen“ habe. (vgl. Minka Nijjuis, a.a.O., S. 34) Anja Niedringhaus starb am 4. April 2014, einen Tag vor der Präsidentschaftswahl in Afghanistan, bei einem Attentat.

Provenienz

Von der Photographin an den heutigen Eigentümer

Literaturhinweise

Hannelore Fischer (Hg.), Anja Niedringhaus. Bilderkriegerin, Ausst.kat. Käthe Kollwitz Museum Köln, Köln 2019, S. 34 mit Abb. (in Farbe, hier betitelt: Präsident George W. Bush besucht die Truppen zu Thanksgiving in Bagdad, 27. November 2003)

Lot 161 D

Schätzpreis:
1.500 €

Ergebnis:
1.984 €