Willem van Aelst - Stilleben mit zwei Pfirsichen und Weintrauben auf einem Zinnteller, mit einer Libelle, auf einer Marmorplatte

Willem van Aelst - Stilleben mit zwei Pfirsichen und Weintrauben auf einem Zinnteller, mit einer Libelle, auf einer Marmorplatte - image-1
Willem van Aelst - Stilleben mit zwei Pfirsichen und Weintrauben auf einem Zinnteller, mit einer Libelle, auf einer Marmorplatte - image-1

Willem van Aelst

Stilleben mit zwei Pfirsichen und Weintrauben auf einem Zinnteller, mit einer Libelle, auf einer Marmorplatte

Öl auf Leinwand (doubliert). 33 x 28 cm.
Signiert und datiert unten rechts: Aelst. 1664.

Von seinem Onkel Evert van Aelst (1602-1657) in Delft ausgebildet, entschied sich Willem für die Spezialisierung auf das Stillleben. Vor dunklem Hintergrund präsentiert er in unserem Gemälde einen Zinnteller mit einer Traubenrispe und ihrem Weinlaub, sowie zwei leicht bläulich kolorierte Pfirsische nebst einer Libelle und einer Fliege. Charakteristisch für van Aelsts Werke sind eine brillante Malweise, ein kühles, silbriges Kolorit und eine effektvolle Lichtführung. Zu seinen talentiertesten Schülerinnen und Schülern zählten Rachel Ruysch, Maria van Oosterwyck und Ernst Stuven. Van Aelsts Meisterwerke befinden sich in international bedeutenden Sammlungen, wie dem Rijksmuseum, dem J. P. Getty Museum, dem Museo Thyssen-Bornemisza, dem Ashmoleon Museum sowie dem Louvre.

Provenienz

Kunsthandel Whitfield Fine Art, London. Dort wurde das Gemälde im Rahmen der TEFAF in Maastricht 2005 ausgestellt. - Skandinavische Privatsammlung.

Literaturhinweise

Paul, Tanya: 'Beschildert met een Glans' - Willem van Aelst and artistic self-consciousness in seventeenth-century Dutch still life painting, Diploma-thesis, University of Virginia, Charlottesville (VA) 2008, S. 284, Kat. Nr. 64 (dort fälschlicherweise 1665 datiert).

Lot 2078 Dα

Schätzpreis:
40.000 € - 60.000 €

Ergebnis:
50.000 €