Rakan Shûbaka Sonja. Elfenbein. Frühes 19. Jh.

Rakan Shûbaka Sonja. Elfenbein. Frühes 19. Jh. - image-1
Rakan Shûbaka Sonja. Elfenbein. Frühes 19. Jh. - image-2
Rakan Shûbaka Sonja. Elfenbein. Frühes 19. Jh. - image-3
Rakan Shûbaka Sonja. Elfenbein. Frühes 19. Jh. - image-4
Rakan Shûbaka Sonja. Elfenbein. Frühes 19. Jh. - image-5
Rakan Shûbaka Sonja. Elfenbein. Frühes 19. Jh. - image-6
Rakan Shûbaka Sonja. Elfenbein. Frühes 19. Jh. - image-7
Rakan Shûbaka Sonja. Elfenbein. Frühes 19. Jh. - image-1Rakan Shûbaka Sonja. Elfenbein. Frühes 19. Jh. - image-2Rakan Shûbaka Sonja. Elfenbein. Frühes 19. Jh. - image-3Rakan Shûbaka Sonja. Elfenbein. Frühes 19. Jh. - image-4Rakan Shûbaka Sonja. Elfenbein. Frühes 19. Jh. - image-5Rakan Shûbaka Sonja. Elfenbein. Frühes 19. Jh. - image-6Rakan Shûbaka Sonja. Elfenbein. Frühes 19. Jh. - image-7

Rakan Shûbaka Sonja. Elfenbein. Frühes 19. Jh.

Sign.: Ikkôsai
In langem Gewand, sitzend mit gekreuzten Beinen auf hohem, ovalem Sockel. Fein geschnitzte, gravierte und leicht dunkel eingefärbte Details. Rückseite mit schöner, bernsteinfarbener Patina.
H 4,5 cm

Provenienz

Nachlass Albert Brockhaus (1855 - 1921), erworben 18.2.1905

Literaturhinweise

Brockhaus, S. 334, Nr. 1141
Vgl. die Signatur in MCI S. 227, frühes 19. Jh.

Lot 418 Dα

Schätzpreis:
400 € - 480 €

Ergebnis:
562 €