Christian Rohlfs - Ascona - Monte Gridone

Christian Rohlfs - Ascona - Monte Gridone - image-1
Christian Rohlfs - Ascona - Monte Gridone - image-1

Christian Rohlfs

Ascona - Monte Gridone
1936

Wassertempera auf Aquarellbüttenpapier mit Wasserzeichen "P M FABRIANO". 59 x 79 cm. Unter Glas gerahmt. Unbezeichnet. Rückseitig mit dem Stempel "NACHLASS CHRISTIAN ROHLFS" versehen und von Helene Rohlfs beschriftet "Gemalt Sommer 1936 in Ascona-Schweiz Frau Christian Rohlfs". - Sehr farbfrisch und gut erhalten, drei Seiten mit kurzen, rückseitig alt hinterlegten, wohl werkprozessbedingten Randeinrissen.

Das Spätwerk von Christian Rohlfs kreist um ein Landschaftsthema: den Blick auf den Lago Maggiore. Dort in Ascona mietet sich der Maler für mehrere Monate im Jahr in der Casa Margot ein, von deren großer Terrasse sich das Seepanorama öffnet. Mit seismografischem Gespür werden die der See- und Berglandschaft eigentümlichen, elementaren Phänomene zu jeder Tages- und Nachtzeit festgehalten. Es entstehen Temperagemälde von luzide vibrierender Brillanz, die sich seiner speziellen Arbeitstechnik verdanken und im permanenten Waschen und Bürsten der wiederholt aufgebrachten Farbschichten entsteht. Spezielle handgeschöpfte Papiere bieten eine ähnliche Stofflichkeit wie textile Batikgewebe.
„Trotz dieser Transparenz und Auflösung wirken die gegenständlichen Motive nicht blass und substanzlos; sie behalten ihre Präsenz und sinnliche Kraft. Aus ihrer Entrückung und Entmaterialisierung gewinnen sie sogar, und das ist das Erstaunliche, eine gesteigerte Deutlichkeit.“ (Erich Franz, Präsenz des Unabgrenzbaren, in: Christian Rohlfs. Das Licht in den Dingen, Ausst. Kat. Emden/Münster 1999/2000, S. 13).
Die am Lago Maggiore entstandenen späten Landschaftsimpressionen zählen zu den herausragenden Werken des deutschen Expressionisten Rohlfs, die mit einem Ankauf 1933 selbst Eingang in die Sammlung des Pariser Louvre finden.

Werkverzeichnis

Vogt 1936/31 (?)

Provenienz

Galerie Alex Vömel, Düsseldorf (Galeriestempel auf dem Rahmenkarton); Privatbesitz Bayern

Lot 73 Dα

Schätzpreis:
28.000 € - 32.000 €

Ergebnis:
37.800 €