Auktion 957, Alte Kunst, 15.05.2010, 00:00, Köln Lot 1607

Albertino della Piazza, MARIA MIT DEM JESUSKNABEN UND ZWEI PUTTEN

Albertino della Piazza, MARIA MIT DEM JESUSKNABEN UND ZWEI PUTTEN, Auktion 957 Alte Kunst, Lot 1607

Albertino della Piazza

um 1475 - 1529

MARIA MIT DEM JESUSKNABEN UND ZWEI PUTTEN

Öl auf Holz. 68,5 x 76 cm.

Provenienz

Deutsche Privatsammlung.

Maria und das Jesuskind befinden sich vor einer weißen Marmorbalustrade, an die sich dahinter zwei Putten lehnen. Rückwärtig der symmetrisch angelegten Figurengruppe wird der Bildraum von einer vertikal verlaufenden roten Stoffbahn und einem grünen, baldachinartig drapierten Vorhang abgeschlossen. Della Piazza hat sich zu Beginn des 16. Jahrhunderts in Mailand aufgehalten, wo er Gelegenheit gehabt haben wird, die Werke Leonardos und seines Schülers Luini kennen zu lernen. In der Typologie der Figuren lässt sich ein gewisser Einfluss durchaus erkennen, wenngleich Piazza in seiner Kompositionsweise und Figurenauffassung ebenso deutlich noch an der Tradition des Quattrocento festhält.

Wir danken Dr. Stefan Weppelmann, der die traditionelle Zuschreibung der Tafel an Albertino della Piazza bestätigt.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK