Auktion 962, Moderne Kunst, 02.06.2010, 00:00, Köln Lot 537

Otto Modersohn, Maitag in den Wümmewiesen

Otto Modersohn, Maitag in den Wümmewiesen, 1911, Auktion 962 Moderne Kunst, Lot 537

Öl auf Karton 40/40,5 x 57/57,3 cm, gerahmt. Unbezeichnet. - Vorderseitig unten links mit Bleistift römisch datiert V/II [d.i. Mai 1911] sowie rückseitig mittig mit der von Tille Modersohn signierten und datierten Bestätigung "Ich bezeuge dass dieses/ Bild von meinem/ Vater, Prof. Otto Modersohn/ gemalt ist./ Bremen 1953. Tille Modersohn". - Der Malkarton an den Rändern leicht unregelmäßig geschnitten, stellenweise an den äußersten Kanten mit Quetschspuren.

Wir danken Rainer Noeres, Otto Modersohn-Museum Fischerhude, für freundliche, die Authentizität bestätigende Auskünfte.

Provenienz

Tille Modersohn; Geschenk an den Vorbesitzer, seitdem in Familienbesitz

Nach Auskunft des Modersohn-Archives handelt es sich bei der vorliegenden Ölstudie um eine Frühlingslandschaft mit Louise Modersohn und der Stieftochter Elsbeth im Kahn: "Es ist eine sehr frische Studie vor der Natur, die die Fischerhuder Wümme-Wiesenlandschaft mit zügigem Pinselstrich in ihrer Maienpracht erfasst. [...] Die Studien Otto Modersohns wurden in seinem Atelierbuch nicht verzeichnet. Deshalb ist der genaue Titel nicht überliefert." (Rainer Noeres)

Unsere Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK