Helmut Sturm

Geburtsdatum/-ort

21. Februar 1932 in Furth im Wald

Todestag/-ort

20. Februar 2008 in Pullach

Helmut Sturm - Ohne Titel
Helmut Sturm - Ohne Titel

Werke von Helmut Sturm kaufen

Kaufen Sie ein Werk von Helmut Sturm in unseren kommenden Auktionen!

Werke von Helmut Sturm verkaufen

Besitzen Sie ein Werk von Helmut Sturm, das Sie gerne verkaufen würden?

Helmut Sturm Biografie

Helmut Sturm begeisterte sich als Künstler vor allem für das Licht, das er immer wieder zum Ausgangs- und Mittelpunkt seiner Bilder machte. Aus dem Licht schöpfte er Farbe und Form, die er in gestisch-dynamischer Manier und mit ganz eigenem Rhythmus zu originären Werken verband.

Helmut Sturm - Linker Künstler mit radikalen Tendenzen

Helmut Sturm wurde am 21. Februar 1932 in Furth im Wald geboren. Die Neigung zur Kunst prägte schon früh seinen Lebensweg: 1952 bestand er die Aufnahmeprüfung für die Akademie der Bildenden Künste in München. Zunächst studierte er dort ein Jahr lang das Fach Kunsterziehung, ehe er die von Professor Erich Glette geleitete Klasse für Malerei wechselte. Mit gleichgesinnten Studenten wie Heimrad Prem, Erwin Eisch, HP Zimmer, Gretel Stadler, Asger Jorn und Lothar Fischer formierte er sich 1957 in der avantgardistischen Gruppe SPUR, die mit martialischen Worten zur Zerstörung des bestehenden Kunstbetriebes aufrief und sich selbst als Malerei der Zukunft proklamierte. Enge Berührungspunkte bestanden zudem zu der anarchistischen linken Vereinigung Situationistische Internationale und ihrem Wortführer Guy Debord. Im Rahmen seines Engagements für diese Gruppen wurde Helmut Sturm wegen der Verbreitung unzüchtiger Schriften und Blasphemie zu einer mehrmonatigen Haftstrafe verurteilt, die allerdings später zur Bewährung ausgesetzt wurde.

Künstlerische Erfolge und internationale Anerkennung

Helmut Sturm konnte in der Galerie von Otto van de Loo seine erste Einzelausstellung bespielen und begründete damit eine erfolgreiche Zusammenarbeit, wiewohl er seine größten Erfolge in Gruppenausstellungen mit SPUR und den späteren Vereinigungen Wir und Geflecht feierte. In der Galerie van de Loo beteiligte sich Helmut Sturm an der Gründung des Kinderforums, dem er insgesamt zehn Jahre die Treue hielt. 1985 übernahm er als Professor den Lehrstuhl von Günter Fruhtrunk an der Münchener Kunstakademie. 2007 wurde ihm der Friedrich-Baur-Preis verliehen.

Helmut Sturm starb am 20. Februar 2008 in Pullach nahe München.

© Kunsthaus Lempertz

Helmut Sturm Preise

KünstlerKunstwerkPreis
Helmut SturmOhne Titel€9.920
Helmut SturmOhne Titel€8.400
Helmut SturmOhne Titel€6.490
Helmut SturmOhne Titel€5.428
Helmut SturmOhne Titel€1.180
Helmut SturmOhne Titel€944

Helmut Sturm kaufen - Aktuelle Angebote und Referenzobjekte