Ferdinand Hodler - Selbstbildnis lächelnd - image-1

Lot 759 Rα

Ferdinand Hodler - Selbstbildnis lächelnd

Auktion 1013 - Übersicht Köln
25.05.2013, 11:30 - Moderne Kunst und Sammlung Rau für UNICEF - 25. Mai 2013
Schätzpreis: 10.000 € - 12.000 €
Ergebnis: 20.740 € (inkl. Aufgeld)

Ferdinand Hodler

Selbstbildnis lächelnd
Um 1916

Braune Tuschpinselzeichnung über Bleistift 44,2 x 58,2 cm Ferd. Hodler und Nachlaßstempel

Sammlung Rau für UNICEF


Hans A. Lüthy vom Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft setzte in seiner Bestätigung der Zeichnung gegenüber Christie's vom 29.4.1981, diese als Studie in den Zusammenhang zur "Selbstbildnis-Studie III für die Lithographie von 1916" (zit. nach Christie's, op.cit., S. 52; Künstlerlexikon der Schweiz, op.cit., S.450). Die Lithographie seines Selbstbildnisses erstellte Hodler, um der gestiegenen Nachfrage seitens der Sammler zu begegnen, sie wurde der Genfer Kunstzeitschrift "Pages d'Art" für die Abonnenten in der Ausgabe von April und Mai 1916 beigegeben (Cat. Rais., op.cit. S. 306, Abb. 3).
Im Vergleich zu den 1916 entstandenen Gemälden erscheinen besonders die beiden Selbstbildnisse im Kunstmuseum Bern und im Aargauer Kunsthaus, Aarau, vergleichbar (s. Cat. rais., op.cit. 974, 975).

Werkverzeichnis

Werkverzeichnis???

Provenienz

Kornfeld und Klipstein, Bern, Auktion 147, 20.6.1973, lot 337

Literaturhinweise

vgl. Künstlerlexikon der Schweiz XX. Jahrhundert, Frauenfeld 1958-1961, S. 450, Nr. 10; vgl. Oskar Bätschmann/Monika Brunner/Bernadette Walter, Ferdinand Hodler, Catalogue raisonné der Gemälde, Bd. 2, die Bildnisse, S. 306 ff.

Ausstellung

Christie's London, Impressionist and Modern Watercolours and Drawings, Auktion 30.6.1981, lot 161 mit Abb. S. 52