Alessandro Varotari, gen. Il Padovanino, zugeschrieben - Salome mit dem Haupt Johannes des Täufers (nach Tizian)

Alessandro Varotari, gen. Il Padovanino, zugeschrieben - Salome mit dem Haupt Johannes des Täufers (nach Tizian) - image-1
Alessandro Varotari, gen. Il Padovanino, zugeschrieben - Salome mit dem Haupt Johannes des Täufers (nach Tizian) - image-1

Alessandro Varotari, gen. Il Padovanino, zugeschrieben

Salome mit dem Haupt Johannes des Täufers (nach Tizian)

Öl auf Leinwand. 88,5 x 72 cm.

Alessandro Varotari, auch bekannt als "il Padovanino", benannt nach seiner Heimatstadt Padua, zog 1614 nach Venedig, wo er den Rest seines Lebens verbrachte. Er war ein erfolgreicher Maler, der besondere Anerkennung für seine Umsetzung erzählerischer Strukturen und die Sinnesfreudigkeit innerhalb seiner Werke erhielt. In Varotaris Oeuvre finden sich diverse Gemälde nach Tizian. Zu Varotaris Schülern zählten unter anderem Pietro Liberi und Giulio Carpioni.
Das vorliegende Gemälde ist sehr nah an das Original von Tizian (entstanden um 1510) angelehnt, wogegen der Gesichtstypus des jungen Mädchens an Varotaris Stil erinnert. Es ist anzunehmen, dass Varotaris Werk nach einem seiner Besuche in Rom entstand. Insgesamt reiste er zweimal dorthin - das erste Mal in den Jahren nach 1610, das zweite Mal 1625.

Lot 1444 Dα

Schätzpreis:
10.000 € - 12.000 €

Ergebnis:
12.400 €