Zwei Wappenteller

Zwei Wappenteller

Porzellan, Emaildekor, Vergoldung. Antikglatt, tief gemuldete Form. Im Spiegel das von Greif und Stier flankierte Wappen mit der Devise "Thue recht und scheue niemand.". Auf der Fahne Strelitzienranke auf Lapislazuliimitat, breite Goldränder. Blaumarke Zepter, rote Reichsapfelmarke, Malerzeichen, Pressnummer 17. Durchmesser 24 cm.
Berlin, KPM, um 1835.

Friedrich Wilhelm III. schenkte seinem Schwager Herzog Georg von Mecklenburg-Strelitz (1779 - 1860) etwa 1835 ein Speiseservice, das geschmückt war mit Blüten der Strelitzie. Die Strelitzia regina weist eine enge Verbindung zur herzoglichen Familie auf, da sie nach der Mecklenburgischen Prinzessin Charlotte benannt wurde, die 1761 an der Seite Georgs III. zur Königin von England gekrönt worden war.



Lot 201 Dα

Schätzpreis:
2.000 € - 3.000 €

Ergebnis:
5.952 €