Jan Frans Douven, zugeschrieben - Bildnis eines Herrn im Prunkharnisch

Jan Frans Douven, zugeschrieben - Bildnis eines Herrn im Prunkharnisch - image-1
Jan Frans Douven, zugeschrieben - Bildnis eines Herrn im Prunkharnisch - image-1

Jan Frans Douven, zugeschrieben

Bildnis eines Herrn im Prunkharnisch

Öl auf Leinwand (doubliert). 86,5 x 67 cm.

Verso handschriftlich bezeichnet (wohl von der Originalleinwand übertragen): „JFDouven Pinxit / Ao 1720“ (JFD ligiert).
J. F. van Douven, einer der bedeutendsten Portraitisten des späten 17. und frühen 18. Jahrhunderts, war Hofmaler des Kurfürsten Johann Wilhelm von der Pfalz, schuf aber auch Bildnisse von Kaiser Leopold I., dem dänischen Königspaar, dem Herzog von Modena sowie dem Kölner Kurfürsten Clemens August. Der Dargestellte des vorliegenden Portraits, der in einem gemalten Oval repräsentativ mit Allongeperücke, Prunkharnisch und rotem, goldbesticktem Umhang wiedergegeben wird, lässt sich dagegen bislang nicht bestimmen.

Lot 19 Dα

Schätzpreis:
4.000 € - 5.000 €

Ergebnis:
4.960 €