Set aus drei Teekannen mit Schlangenhenkeln

Set aus drei Teekannen mit Schlangenhenkeln - image-1
Set aus drei Teekannen mit Schlangenhenkeln - image-2
Set aus drei Teekannen mit Schlangenhenkeln - image-3
Set aus drei Teekannen mit Schlangenhenkeln - image-4
Set aus drei Teekannen mit Schlangenhenkeln - image-5
Set aus drei Teekannen mit Schlangenhenkeln - image-1Set aus drei Teekannen mit Schlangenhenkeln - image-2Set aus drei Teekannen mit Schlangenhenkeln - image-3Set aus drei Teekannen mit Schlangenhenkeln - image-4Set aus drei Teekannen mit Schlangenhenkeln - image-5

Set aus drei Teekannen mit Schlangenhenkeln

Porzellan, radierte matte und glänzende Vergoldung. Modell "glatt Theepott mit umwundene Schlange als Henkel und Schnaupe". In ovoider Form, umwunden von plastischen Schlangen, auf figürlichen Schäften (Harpyien, Delfine, Straußenfüße) und runden, profilierten Basen. Zugehörige Deckel mit Lotosblütenknäufen. Blaumarke Zepter, braunes Schwert. H 27,5, 21,2, und 16 cm.
Berlin, KPM, 1806 - 20.

Provenienz

Dorotheum Wien am 17./18. April 2013, Lot 1117.

Literaturhinweise

Vgl. Wittwer (Hg), Raffinesse & Eleganz, Berlin 2007, Abbb. 69, zwei dieser Kannen, als Nachahmungen eines früheren Modells von Sèvres, "Oeuf et serpent".

Lot 30 Dα

Schätzpreis:
6.000 € - 8.000 €

Ergebnis:
12.500 €