Gotthard Graubner - Rufus

Gotthard Graubner - Rufus - image-1
Gotthard Graubner - Rufus - image-1

Gotthard Graubner

Rufus
1992/1995

Mischtechnik auf Leinwand über Synthetikwatte. 110 x 110 x 12 cm. Rückseitig auf der Leinwand signiert, datiert und betitelt '"rufus" Graubner 1992/95' sowie mit Richtungspfeil.

Seit den 1960er Jahren widmet sich Gotthard Graubner mit großer Stringenz der Eigenwertigkeit und der Verkörperlichung der Farbe. Die Farbe verliert bei ihm die vermittelnde Funktion als Darstellungswerkzeug, er befreit sie von nahezu jeder Eingrenzung und stellt ihr auch die räumliche Tiefe als umfassenden Entfaltungsraum zur Verfügung. Sie wird zu einem eigenständigen Organismus, auf dessen Ausprägung der Künstler so wenig Einfluss wie möglich nimmt.
Auf eindrückliche Weise verdeutlicht „Rufus“ die optische Tiefe, die mit der physischen Tiefe von Graubners Farbraumkörpern einhergeht. Eine Vielzahl von Farben, die der Künstler nacheinander auf den zugrundeliegenden Rohling aus Leinwand und Füllstoff aufträgt und einsickern lässt, verbinden sich in ihrer Gesamtheit zu einem subtilen Spiel von Nuancen. Diese Vielschichtigkeit in Verbindung mit der umfassenden Ruhe, die das Werk ausstrahlt, veranlassen den Betrachter unwillkürlich zum Innehalten, die intensive Betrachtung geht mit der kontemplativen Versenkung in die pure Farbpräsenz einher.
„Dank ihrer sinnlichen Evidenz erschließen sie sich aufmerksamer Beobachtung gleichsam von selbst, denn wenn auch Fühlen und Denken unabdingbare Begleiter des Malprozesses sind, wenn Temperament und geistige Verfassung des Künstlers auf ihn Einfluss nehmen, so ist deren Kenntnis für das Verstehen des fertigen Werkes dennoch nicht erforderlich […]. Der Betrachter ist eingeladen, sich frei und ohne notwendiges Vorwissen seinen Sinneseindrücken zu überlassen, einzutauchen ins Bild und in das unerschöpflich differenzierte Universum der Farbe.“ (Uwe Wieczorek, in: Gotthard Graubner, Malerei, Ausst.Kat. Kunstmuseum Liechtenstein 2010, S.27)

Provenienz

Galerie m, Bochum (2010); Privatsammlung, Süddeutschland

Ausstellung

Bochum 2009 (Galerie m), Gotthard Graubner, Chapeau, mon ami (mit Abbildung der Ausstellungsansicht auf der Homepage der Galerie)

Lot 29 D

Schätzpreis:
250.000 € - 300.000 €

Ergebnis:
325.000 €