Enzo Cucchi

Geburtsdatum/-ort

14. November 1949, Morro d'Alba, Italien

Enzo Cucchi - Ohne Titel
Enzo Cucchi - Ohne Titel

Werke von Enzo Cucchi kaufen

Kaufen Sie ein Werk von Enzo Cucchi in unseren kommenden Auktionen!

Werke von Enzo Cucchi verkaufen

Besitzen Sie ein Werk von Enzo Cucchi, das Sie gerne verkaufen würden?

Enzo Cucchi Biografie

Der Autodidakt Enzo Cucchi gehört zu den wichtigsten Vertretern der italienischen Gegenwartskunst, mit seiner archaischen Symbolik aus Licht und Schatten läutete er eine neue Zeitrechnung in der modernen Kunstgeschichte ein.

Enzo Cucchi - Restaurator, Maler, Dichter und Landvermesser

Enzo Cucchi wurde am 14. November 1949 in Morro d'Alba in der italienischen Provinz Ancona geboren. Seine Kindheit verlief unstet, er wuchs in der Großstadt abwechselnd bei verschiedenen Verwandten auf. 1965 verließ er als Jugendlicher die Schule und arbeitete eine Zeit lang bei einem Restaurator von Bildern und Büchern in Florenz als Assistent. In dieser Zeit entdeckte er seine Leidenschaft für die Kunst, und er brachte sich autodidaktisch die klassischen Maltechniken bei. Erste Erfolge stellten sich schnell ein und schon als junger Künstler erhielt Enzo Cucchi Preise und Auszeichnungen. Jedoch war das rege Interesse an der Malerei nicht von Dauer und Cucchi wandte sich mit neuer Begeisterung der gerade aufkommenden neoavantgardistischen Poesie zu. Darin war er aber nur sehr bedingt erfolgreich, und so musste Enzo Cucchi von 1966 bis 1968 sein Auskommen als Landvermesser verdienen.

Umzug nach Rom, Freundschaft mit Sandro Chia und Francesco Clemente

Mit dem Umzug nach Rom fand Enzo Cucchi Mitte der 1970er-Jahre auch wieder zur Malerei. Darin bestärkt wurde er auch durch das erste Aufeinandertreffen mit den geistesverwandten Künstlern Sandro Chia und Francesco Clemente, mit denen er ein von der Poesie getriebenes Kunstverständnis teilten. Es folgten mehrere gemeinsame Ausstellungen, bei denen Enzo Cucchi vor allem Mischtechniken in Öl auf großem Format präsentierte. 1977 erhielt er seine erste Einzelausstellung in Mailand. Gemeinsam mit seinen Freunden Chia und Clemente sowie Mimmo Paladino und Nicola De Maria wurde er schnell zu einer treibenden Kraft der italienischen Transavantgarde. Diese Bewegung erreichte in den 1980er-Jahren ihren Höhepunkt und gehörte zu einer noch größeren internationalen Bewegung von Neo-Expressionisten überall auf der Welt.

Klassischer Stil mit viel Emotion und archaischer Motivik

Mit seiner traditionellen Malweise und der archaischen Bildsprache verkörperte Enzo Cucchi einen dramatischen Kontrast zu dem vorherrschenden, nüchtern-kalt strukturierten Postminimalismus. Kunstkritiker wie der Biennale-Leiter Achille Bonito Oliva feierten ihn darum als Vertreter einer neuen Stilrichtung, die deutlich über den Avantgardismus hinauswies. Es war dann auch Oliva, der Enzo Cucchi als Vorsitzender des 39. Biennalekuratoriums zur Aperto 80 in Venedig einlud. Diese Erfolge machten Enzo Cucchi jedoch nicht zufrieden, sie dienten ihm vielmehr als Ansporn für weitere Experimente, mit denen er in großem Umfang seinen Malstil immer wieder neu erfand. Teils wurden seine Dimensionen schmaler, teils arbeitete er mit Inkunabeln und der Ikonografie alter Schriften.

Experimente mit Plastiken und Arbeit für das Theater

Fest auf dem Grund des Expressionismus stehend, aber auch angeregt von modernen Künstlern wie Joseph Beuys wandte sich Cucchi 1982 der Plastik zu. Zahlreiche kleine Skulpturen entstanden, doch vergaß der Künstler darüber die Malerei nicht. Einer seiner vielleicht größten kreativen Einfälle war die Einbeziehung von Neonlicht in seine jüngeren Gemälde. Ein zusätzliches Betätigungsfeld bot ihm das Theater, für das er zahlreiche Bühnenbilder gestaltete, unter anderem für das Opernfestival in Pesaro oder das Teatro dell'Opera di Roma. Zu einer engen und fruchtbaren Zusammenarbeit kam es mit dem Architekten und Möbeldesigner Ettore Sottsass.

Enzo Cucchi lebt und arbeitet heute in Rom und Ancona.

© Kunsthaus Lempertz

Enzo Cucchi Preise

KünstlerKunstwerkPreis
Enzo CucchiOhne Titel€4.760
Enzo CucchiOhne Titel€4.560
Enzo CucchiFurrows of Europe 85 (Solchi d´Europa 85)€4.284
Enzo CucchiOhne Titel€4.200
Enzo CucchiOhne Titel€3.630
Enzo CucchiLa cultura viene dal fuoco€3.000

Enzo Cucchi kaufen - Aktuelle Angebote und Referenzobjekte