Ostade, Adriaen van

Geburtsdatum/-ort

1610 Haarlem

Todestag/-ort

1642

Adriaen van Ostade

Werke von Adriaen van Ostade kaufen

Kaufen Sie ein Werk von Adriaen van Ostade in unseren kommenden Auktionen!

Werke von Adriaen van Ostade verkaufen

Besitzen Sie ein Werk von Adriaen van Ostade, das Sie gerne verkaufen würden?

Beim Betrachten der Werke des niederländischen Meisters Adriaen van Ostade spürt man noch heute das Schmunzeln, das der Künstler auf den Lippen trug und mit jedem Strich seines Pinsels an seine Bilder weitergab. Mit subtilem Augenzwinkern schuf er pointierte Darstellungen der kleinen Leute seiner Zeit, die ein lebendig-leuchtendes Vermächtnis längst vergangener Tage abgeben.

Adriaen van Ostade - Schüler von Frans Hals, Mitglied der Lukasgilde

Als Adriaen van Ostade 1610 in Haarlem geboren wurde, hieß er noch Adriaen Hendricx und war der Sohn eines Lübecker Bäckermeisters. Schon früh zog es ihn jedoch nicht in die väterliche Backstube, sondern in das Atelier des bedeutenden niederländischen Porträtkünstlers Frans Hals, dessen Schüler er bald wurde – einigen Quellen zufolge gemeinsam mit seinem flämischen Namensvetter Adriaen Brouwer, der es als Genremaler zu einigem Ruhm brachte und mit seiner Neigung zu derbem Humor das frühe Werk van Ostades stark beeinflusste. Bereits im Jahr 1634 wurde Adriaen van Ostade Mitglied in der angesehenen Haarlemer Lukasgilde. In seinen Anfangsjahren malte der junge Künstler eine Vielzahl Miniaturen, die sich durch ihre hohe Präzision und Detailgenauigkeit auszeichneten. Im Mittelpunkt steht das einfache bäuerliche Leben mit all seinen Derbheiten: Glücksspiele in düsteren, verlotterten Kaschemmen, Tanzabende, Trinkgelage und ähnlich zweifelhaft beleumdete Ereignisse waren die Themen von Adriaen van Ostade wie auch von Adriaen Brouwer, und es ist gerade diese deutliche Verwandtschaft der Motive, die einen Kontakt der beiden Künstler nahelegt.

Hinwendung zu Rembrandt und bürgerlichen Motiven

Um 1640 herum löste sich Adriaen van Ostade zusehends von dem Einfluss seines Lehrers Frans Hals und entfernte sich auch von den derben Motiven seines mutmaßlichen Bekannten Adriaen Brouwer. Rembrandt wurde nun zum Vorbild des jungen Malers, der gleichzeitig auch bei seiner Motivwahl einen neuen Schwerpunkt setzte. Anstelle des rustikalen, oft derb-vulgären Bauernlebens zeigte er Adriaen van Ostade jetzt Szenen aus dem Bürgertum, die er in wärmeren Farben und stärkerem Hell-Dunkel-Kontrast festhielt. Die oft schrille Heiterkeit der früheren Werke wich einem unterschwelligen Humor, die ungeschliffenen Zoten wandelten sich zu einem hintergründigen Augenzwinkern. Dabei spielten teils naiv vorgetragene Kontraste eine starke Rolle. Neben seinen Gemälden fertigte Adriaen van Ostade auch Radierungen und Zeichnungen an, ein weiteres Themengebiet, das ihn in späteren Jahren zunehmend interessierte, waren religiöse Motive.

Anerkannter Meister und Lehrer

Sein wachsender Erfolg brachte Adriaen van Ostade Preise und Ehrungen, die Haarlemer Lukasgilde wählte ihn im Jahr 1662 zu ihrem Dekan, außerdem bildete er einige Schüler aus, darunter seinen eigenen jüngeren Bruder Isaac. Seine hohe Produktivität gewährte ihm ein großzügiges Einkommen, mit dem er einen annähernd luxuriösen Lebensstil pflegte. Ebenso licht wie seine Lebensverhältnisse präsentierte sich auch das Spätwerk des Künstlers, der sich nun mit großer Sorgfalt ganz auf hell leuchtende, freundliche Darstellungen konzentrierte. Adriaen van Ostade war zweimal verheiratet, von 1638 bis zu ihrem Tod 1642 mit Macheltje Pietersdr, ab 1657 mit Anna Ingels. Seine zweite Frau war sehr vermögend und hinterließ ihm nach ihrem Tod im Jahr 1666 ein stattliches Erbe sowie die gemeinsame Tochter Johanna Maria, deren Hochzeit er nur um sechs Tage überlebte. Seine Künstlerwerkstatt wurde versteigert, sein umfassendes Werk von weit über 800 Bildern, Zeichnungen und Radierungen schmückt heute zahlreiche Museen undprivate Sammlungen. 

© Kunsthaus Lempertz

Adriaen van Ostade Preise

KünstlerKunstwerkPreis
Adriaen van OstadeBAUERNTANZ IN DER SCHEUNE.€357.000
Adriaen van OstadeZECHENDE UND RAUCHENDE BAUERNGESELLSCHAFT€40.260
Adriaen van OstadeBauernfamilie€40.000
Adriaen van OstadeDER DUDELSACKSPIELER.€13.685
Adriaen van Ostade, UmkreisDIE KARTENSPIELER€9.600
Adriaen van Ostade, NachfolgeAUSGELASSENE BAUERN IM WIRTSHAUS.€4.800

Adriaen van Ostade - Aktuelle Angebote und Referenzobjekte