Raoul Hausmann

Geburtsdatum/-ort

12. Juli 1886 in Wien

Todestag/-ort

1. Februar 1971 in Limoges

Raoul Hausmann - ZWEI AKTE, OSTSEE
Raoul Hausmann - ZWEI AKTE, OSTSEE

Werke von Raoul Hausmann kaufen

Kaufen Sie ein Werk von Raoul Hausmann in unseren kommenden Auktionen!

Werke von Raoul Hausmann verkaufen

Besitzen Sie ein Werk von Raoul Hausmann, das Sie gerne verkaufen würden?

Raoul Hausmann Biografie

Raoul Hausmann verbannte den Sinn aus der Kunst und wurde zu einer der treibenden Kräfte des Dadaismus. Der österreichisch-deutsche Maler, Fotokünstler und Schriftsteller schuf ein vielfältiges Werk aus Gemälden, Collagen und Texten, das bis heute eine umfassende Rezeption erfährt.

Raoul Hausmann - Der Tod der Kunst führt zum Dadaismus

Raoul Hausmann wurde am 12. Juli 1886 in Wien geboren. Als Sohn des österreichisch-deutschen Porträt- und Historienmalers Victor Hausmann kam er schon früh mit der bildenden Kunst in Berührung. Anders als sein Vater interessierte er sich für den in Deutschland aufkommenden Expressionismus; als junger Mann befreundete er sich mit dem äußerst sendungsbewussten und von großem Kulturpessimismus durchdrungenen Johannes Baader und engagierte sich für die Zeitschriften Der Sturm und Die Aktion. Seine ersten dort veröffentlichten Arbeiten wiesen noch deutliche Spuren seiner anfänglichen Prägung durch Expressionismus und Futurismus auf, doch entwickelte sich Raoul Hausmann bald in eine andere Richtung: 1918 schloss er sich der Berliner Dada-Bewegung an, als deren wichtiger Protagonist er sich bis 1922 hervortat. 1919 rief er die Zeitschrift Der Dada ins Leben, in deren Erstausgabe er gleich die ganze Kunst für tot erklärte und den Dadaismus als Ausweg aus der postulierten Sinnkrise deklarierte: Sinnfindung in Sinnlosigkeit.

Spannungsreiches Beziehungsgeflecht aus Liebe und Kunst

Raoul Hausmann pflegte in diesen intensiven Jahren eine Liebesbeziehung zu seiner Kollegin Hannah Höch, deren nähere Umstände zu vielen Spekulationen Anregung boten. Das tragische Ende war immanent: Der bereits verheiratete Hausmann widersetzte sich dem Wunsch seiner Geliebten nach Scheidung, umgekehrt drängte er unter dem Eindruck der Lehren des Psychologen und Anarchisten Otto Groß auf einen Bruch Hochs mit ihren Eltern. Während sich das berühmte Dada-Paar auf diese Weise gegenseitig zermürbte, entwickelte sich doch eine reiche schöpferische Tätigkeit, zu deren Höhepunkten zweifellos die Entdeckung der künstlerischen Fotomontage gehört. Die Beziehung von Raoul Hausmann und Hannah Höch spiegelte auch den Werdegang des Dadaismus, seine Entstehung in einem schäumenden Schmelzbad aus Euphorie und Leidenschaft, sein aufreibender Kampf mit sich selbst und seiner Umgebung und sein letztendliches Scheitern. 1922 kam es zur Trennung zwischen Hausmann, Höch und der Dada-Bewegung. Mehr noch: Raoul Hausmann stellte das Malen ganz ein, widmete sich ganz der neuentdeckten Fotomontage.

Flucht vor den Nationalsozialisten nach Frankreich

Raoul Hausmann beschäftigte sich neben der Fotografie vor allem mit dem Schreiben von Texten; mit seinem guten Freund Kurt Schwitters begründete er die Lautdichtung; auch inspirierte er diesen zur Schaffung der berühmten Ursonate. 1926 schrieb er während eines Aufenthalts auf der von ihm geschätzten Baleareninsel Ibiza seinen großen Roman Hyle, der 2007 vom Bayerischen Rundfunk als Hörspiel mit Axel Milberg adaptiert wurde. Ab 1931 erschienen Hausmanns Texte regelmäßig in der von Harro Schulze-Boysen und Franz Jung verantworteten Zeitschrift Der Gegner. 1933 zwang die Kulturpolitik der Nationalsozialisten Raoul Hausmann zur Emigration. Seine Werke wurden als entartete Kunst diffamiert, über Spanien gelangte er in die Schweiz, dann nach Tschechien und schließlich nach Frankreich. 1944 ließ er sich in Limoges nieder, wo er den Rest seines Lebens verbrachte. Angeregt durch den Surrealismus nahm Hausmann in seinen letzten Lebensjahren die Malerei wieder auf und schuf neue Ölgemälde.

Raoul Hausmann starb am 1. Februar 1971 in Limoges an den Folgen einer Gelbsucht.

© Kunsthaus Lempertz

Raoul Hausmann Preise

KünstlerKunstwerkPreis
Raoul HausmannZWEI AKTE, OSTSEE€4.356
Raoul HausmannDen 12. Juli€4.130
Raoul HausmannBaumstümpfe im Sand, Sylt€3.570
Raoul HausmannAbstrakte Komposition€3.332
Raoul HausmannFischer€1.190
Raoul HausmannAKT, OSTSEE€540

Raoul Hausmann kaufen - Aktuelle Angebote und Referenzobjekte