Henry Moore

Geburtsdatum/-ort

30. Juli 1898 in Castleford, Yorkshire

Todestag/-ort

1986 Much Hadham/Hertfordshire

Henry Moore - Mother and Child No. 3: Child on Knee
Henry Moore - Mother and Child No. 3: Child on Knee

Werke von Henry Moore kaufen

Kaufen Sie ein Werk von Henry Moore in unseren kommenden Auktionen!

Werke von Henry Moore verkaufen

Besitzen Sie ein Werk von Henry Moore, das Sie gerne verkaufen würden?

Henry Moore Biografie

Henry Moore gab der Frau eine neue Form, schuf abstrakte Skulpturen von monumentaler Größe und urwüchsiger Kraft, die sich gleichermaßen aus dem Schöpferinstinkt archaischer Völker wie aus dem Vorbild zeitgenössischer Meister speiste. Damit wurde der englische Bildhauer zu einem der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts.

Henry Moore - Ein Stipendium erlaubte das Kunststudium gegen den Willen der Eltern

Henry Moore wurde am 30. Juli 1898 in Castleford, Yorkshire geboren. Als siebtes von acht Kindern eines Bergwerkangestellten wuchs er in bescheidenen Verhältnissen auf, erhielt aber auf Wunsch der Eltern eine gute Ausbildung. Schon als Elfjähriger wusste Henry Moore, dass er Bildhauer werden wollte und formte mit Unterstützung seines Kunstlehrers Modelle aus Ton und Holz. Bei seinen Eltern stieß dieser Berufswunsch allerdings auf wenig Gegenliebe. Kaum 18 Jahre alt, wurde er zum Militärdienst eingezogen und nahm an der Schlacht von Cambrai teil. Trotz der dabei erlittenen Verletzungen gab Moore später an, das Kriegsgeschehen gut verkraftet zu haben – er habe in jugendlich-romantischer Verblendung versucht, ein Held zu sein. Sein Kriegsdienst brachte ihm ein Stipendium ein, das ihm das gewünschte Studium der Bildhauerei ermöglichte – seine Schule war allerdings nur auf Maler eingerichtet und musste erst für ein passendes Atelier sorgen. Während des Studiums lernte Henry Moore die Bildhauerin Barbara Hepworth kennen, mit der er über viele Jahre hinweg eine gute Freundschaft pflegte.

Studienreise nach Italien, Lehrer in London, wachsende Bekanntheit

Henry Moore ging mithilfe eines weiteren Stipendiums nach London und besuchte dort das Royal College of Art. In London bewunderte er im British Museum die ausgestellten Skulpturen der ägyptischen, mexikanischen und ozeanischen Künstler, deren blockhafte, massive Formsprache er für sein eigenes Werk adaptierte. Auch die Begegnung mit dem Werk von Constantin Brâncuși bestätigte Henry Moore in seinem Impuls, sich von den akademischen Normen der Bildhauerei loszusagen und eigene Wege zu gehen. Wieder mittels eines Stipendiums unternahm Moore eine Studienreise nach Italien, wo er die Kunst der italienischen Meister, namentlich Giotto und Michelangelo, studierte. Insbesondere Michelangelo wurde später von Moore als wichtiges Vorbild benannt. In London begann er nun selbst, Kunstunterricht zu erteilen, hatte dabei aber genügend Zeit für seine künstlerische Tätigkeit. 1929 heiratete er die Kunststudentin Irina Radetsky, die bald sein bevorzugtes Modell wurde. Für Moore war der Austausch mit Künstlern wie Barbara Hepworth, deren Ehemann Ben Nicholson und Naum Gabo von großer Wichtigkeit; der Kunstkritiker Herbert Read trug durch seine Publikationen zum wachsenden Bekanntheitsgrad Henry Moores bei.

Eindrückliche Kriegszeichnungen brachten internationalen Ruhm

Henry Moore orientierte sich immer stärker an der Abstraktion, tauschte sich bei seinen Reisen nach Paris mit Hans Arp, Georges Braque, Alberto Giacometti und Pablo Picasso aus und beschäftigte sich mit dem Surrealismus. Während des Zweiten Weltkriegs betätigte sich More als offizieller War Artist und schuf aufwühlende zeichnerische Darstellungen der Bombenangriffe auf London. Insbesondere dieser Teil seines Werks sorgte für Moores wachsende Popularität in den USA. Für sein Werk erhielt Henry Moore Preise und Auszeichnungen, wobei er eine ihm angetragene Erhebung in den Adelsstand allerdings ablehnte. Henry Moore starb am 31. August 1986 in Much Hadham, Herfordshire. Rund 20 Jahre nach seinem Tod sorgte seine Plastik Reclining Figure für Schlagzeilen, als sie trotz aktiver Kameraüberwachung von dem Gelände der Henry-Moore-Stiftung in Perry Green gestohlen wurde. Scotland Yard glaubt, dass das Kunstwerk eingeschmolzen und das Material verkauft wurde – ein schlechtes Geschäft für die Diebe, stehen dem Materialwert von 7.500 Euro doch ein geschätzter Preis von 4,4 Millionen Euro für das unversehrte Kunstwerk gegenüber. Die Plastik ist bis heute verschollen.

© Kunsthaus Lempertz

Henry Moore Preise

KünstlerKunstwerkPreis
Henry MooreMother and Child No. 3: Child on Knee€88.800
Henry MooreMaquette for Reclining figure No. 4€78.000
Henry MooreArchitecture Prize€21.240
Henry MooreUpright Motive: Maquette No. 9€13.200
Henry MooreWandrelief (Rosenthal Porcelain Relief Sculpture)€5.040
Henry MooreStone Reclining Figure II€2.640

Henry Moore kaufen - Aktuelle Angebote und Referenzobjekte