Claude-Joseph Vernet

Geburtsdatum/-ort

14. August 1714 in Avignon

Todestag/-ort

3. Dezember 1789 in Paris

Claude-Joseph Vernet - Küstenlandschaft am Nachmittag - aus einer Serie von vier Tageszeiten
Claude-Joseph Vernet - Küstenlandschaft am Nachmittag - aus einer Serie von vier Tageszeiten

Werke von Claude-Joseph Vernet kaufen

Kaufen Sie ein Werk von Claude-Joseph Vernet in unseren kommenden Auktionen!

Werke von Claude-Joseph Vernet verkaufen

Besitzen Sie ein Werk von Claude-Joseph Vernet, das Sie gerne verkaufen würden?

Claude-Joseph Vernet Biografie

Claude Joseph Vernet liebte die stürmische See und verstand sich meisterhaft darauf, den rauen Zauber der ungebändigten Kräfte der Natur künstlerisch festzuhalten. Dafür ließ sich der französische Maler der Legende nach sogar selbst während eines tobenden Sturms an den Mast eines Schiffes binden – wie einst der griechische Heros Odysseus.

Claude Joseph Vernet - Studienreise nach Rom, Vorliebe für maritime Motive

Claude Joseph Vernet wurde am 14. August 1714 in Avignon geboren. Der Sohn des begabten Dekorationsmalers Antoine Vernet assistierte bereits im Alter von 14 Jahren dem Vater bei dessen Arbeit. Die väterlichen Verbindungen ermöglichten dem angehenden Künstler eine Lehrzeit bei dem Maler Louis René de Vialy in Aix-en-Provence. Claude Joseph Vernet erwies sich dabei als überaus gelehriger Schüler und weckte die Aufmerksamkeit verschiedener Kunstmäzene und empfahl sich für eine Studienreise nach Rom. In der italienischen Hauptstadt lernte der nunmehr 20-jährige Künstler bei dem Marinemaler und Bernardino Fergioni und dessen Schüler Adrien Maglard. Das Interesse an maritimen Motiven hatte die vorhergehende Seereise geweckt, auf der Claude Joseph Vernet vor Marseille Zeuge einer Walsichtung geworden war. Auch im Künstlermilieu Roms konnte der junge Franzose schnell von sich reden machen und erlangte im Jahr 1743 seine Aufnahme in die von Papst Gregor XIII. initiierte Accademia Nazionale di San Luca.

Als gefeierter Maler im Dienst der französischen Krone

Claude Joseph Vernet behielt seine Vorliebe für maritime Motive auch im Privatleben bei und heiratete mit der Engländerin Virginia Parker die Tochter eines Kapitäns der päpstlichen Flotte. Obwohl er sich in Rom als Künstler etabliert hatte, riss die Verbindung zu seiner Heimat Frankreich nicht ab: Der Marquis de Marigny vermittelte dem Künstler einen Auftrag des französischen Königs Ludwig XV., der Claude Joseph Vernet zurück nach Paris führte. Hier sollte er insgesamt 24 Ansichten der bedeutendsten Häfen Frankreichs anfertigen und damit den Anspruch der Grande Nation als vorherrschende Seemacht verdeutlichen. In den Folgejahren wurde er Mitglied der Académie royale de peinture et de sculpture in Paris und stellte bis zum Jahr 1763 ganze 15 der bestellten 24 Bilder fertig. Das bedeutete allerdings auch, dass der Künstler nahezu ausschließlich im Dienst des Königs tätig war, gelegentlich auch für Mitglieder des französischen Adels und ausgewählte Kunden aus England. Als angesehener Maler konnte er eine Wohnung und ein Atelier im Louvre beziehen.

Ein leidenschaftlicher Porträtist der stürmischen See

Claude Joseph Vernet fertigte auch außerhalb seines großen Bilderzyklus über die französischen Militär- und Handelshäfen zahlreiche Seestücke an. Dabei zeigte er eine Vorliebe für dramatische Darstellungen von tobenden Stürmen und Schiffsunglücken. Die Figuren, die er als Staffage seinen Bildern beigab, spiegelten das tatsächliche geschäftige Treiben wider, das Vernet bei seinen Besuchen in den Häfen und auf verschiedenen Schiffsreisen beobachtet hatte. Dabei handelte es sich bei aller scharfsichtigen Beobachtungsgabe, die Claude Joseph Vernet zu eigen war, niemals um einfache Studien; vielmehr stand für den Künstler die kraftvolle Komposition im Vordergrund. Einen starken Einfluss übte die Kunst des italienischen Meisters Giovanni Paolo Panini auf Vernet aus; ob sich beide Maler in Rom persönlich begegnet waren, ist allerdings ungewiss.

Claude Joseph Vernet starb am 3. Dezember 1789 in Paris. Sein Sohn Antoine Charles Horace Vernet sowie sein Enkel Horace Vernet traten als Maler in seine Fußstapfen. Sein Schwiegersohn war der Architekt Jean-François Chalgrin.

© Kunsthaus Lempertz

Claude-Joseph Vernet Preise

KünstlerKunstwerkPreis
Claude-Joseph VernetKüstenlandschaft am Nachmittag - aus einer Serie von vier Tageszeiten€186.000
Claude-Joseph Vernet, UmkreisLandschaft mit Wasserfall (Tivoli?)€69.440
Claude-Joseph VernetFLUSSLANDSCHAFT MIT FISCHERN.€60.000
Claude-Joseph VernetKÜSTENLANDSCHAFT.€23.205
Claude-Joseph Vernet, UmkreisKüstenlandschaft mit Schiffswrack und Schiffsbrüchigen€7.500
Claude-Joseph VernetZWEI SÜDLICHE BERGLANDSCHAFTEN MIT FIGURENSTAFFAGE€4.880

Claude-Joseph Vernet kaufen - Aktuelle Angebote und Referenzobjekte