Keith Haring

Geburtsdatum/-ort

4. Mai 1958 in Reading, Pennsylvania

Todestag/-ort

16. Februar 1990 in New York City

Keith Haring - Pyramid sculpture
Keith Haring - Pyramid sculpture

Werke von Keith Haring kaufen

Kaufen Sie ein Werk von Keith Haring in unseren kommenden Auktionen!

Werke von Keith Haring verkaufen

Besitzen Sie ein Werk von Keith Haring, das Sie gerne verkaufen würden?

Keith Haring Biografie

Ausgerechnet das älteste Schriftsystem der Welt inspirierte Keith Haring zu seiner wegweisenden modernen Bildersprache: Der US-amerikanische Künstler verarbeitete die schwierigen und komplexen Themen seiner Zeit mit einfachen Formen und Linien, die unverkennbar in den ägyptischen Hieroglyphen wurzeln und doch mit unvergleichlicher Frische pointierte Bezüge zum politischen Tagesgeschehen herausstellen.

Keith Haring - Von kindlichen Comic-Figuren zu politischen Straßen-Graffiti

Keith Haring wurde am 4. Mai 1958 in Reading, Pennsylvania geboren. Seine erste Berührung mit der bildenden Kunst stellten Comicfiguren dar, die sein Vater mit ihm zeichnete. Um seine Karriere als Künstler auf Kurs zu bringen, studierte er zwei Semester Werbegrafik in Pittsburgh, wo er auch seine erste Einzelausstellung bespielen konnte. Noch im Jahr dieses Erfolges wechselte er nach New York an die privat geführte School of Visual Arts. Dort traf Keith Haring auf vielversprechende junge Künstler wie Jean-Michel Basquiat und Kenny Scharf. Schon früh hielt die Tagespolitik Einzug in seine Arbeit: Mit überfallartig aufgetragenen Graffiti im öffentlichen Raum protestierte er gegen die Gentrifizierung seines New Yorker Wohnviertels. Mit kunstvoll ausgeführten Collagen ahmte er die Titelseiten der New York Post nach und konfrontierte die Gesellschaft mit seinen eigenen Schlagzeilen – ebenso fiktive wie provokante Meldungen, die unter anderem zynisch die Ermordung des damaligen Präsidenten Ronald Reagan durch einen heldenhaften Polizisten verkündeten.

Lustig, nett – und tiefsinnig: Kleine Bilder mit großer Botschaft

Keith Haring hatte infolge seiner provokativen Kunstaktionen immer wieder mit Anzeigen wegen Vandalismus und Sachbeschädigung zu tun. An seinem Engagement änderte das nichts, doch so komplex und ambitioniert auch seine Botschaften wurden, so einfach blieb die Form, in die er sie kleidete. Keith Haring bewahrte die Erinnerung an die Comic-Figuren seiner Kindheit und kultivierte sie als individuelle Zeichensprache mit hohem Wiedererkennungswert. Seinen bewunderten Freund Andy Warhol kombinierte Keith Haring kurzerhand mit der ikonischen Mickey Mouse und schuf so sein vielleicht berühmtestes und bekanntestes Werk: die Andy Mouse. Hinter den vermeintlich niedlichen, fröhlichen und liebenswerten Icons, wie der Künstler selbst seine kleinen Bilder nannte, verbargen sich fast immer ernste Themen und Anspielungen. Üblicherweise verzichtete Keith Haring auf eine Benennung seiner Arbeiten, um seinem Publikum ganz bewusst keine Richtung der Interpretation vorzugeben. Aber auch ohne derartige Hilfestellungen verstanden die Menschen, was Haring ihnen sagen wollte.

Street Works, Körperbilder und Kinderlachen

Keith Haring stellte nicht zuletzt aufgrund persönlicher Betroffenheit die aufkommende AIDS-Welle immer häufiger in den Mittelpunkt seiner Kunst. Viele seiner sogenannten Street Works, die er oft ohne Genehmigung im öffentlichen Raum an Haltestellen und Zäunen anbrachte, sind nur noch als fotografische Dokumentation erhalten. Für einen Großteil dieser Bilder zeichnete sein Freund, der amerikanisch-chinesische Fotograf Tseng Kwong Chi verantwortlich. In den 1980er-Jahren entstanden fünf- bis zehntausend dieser Bilder, die im Schnitt eine Arbeitszeit von drei Minuten beanspruchten. Haring arbeitete aber darüber hinaus auch mit Madonna, Andy Warhol und Yoko Ono zusammen, für den Film Vampyr bemalte er den Körper von Grace Jones. Gern malte er auch für Kinder, gestaltete Spielplätze und freute sich über deren unvoreingenommene Art. Er könne jedes Kind zum Lachen bringen, versicherte er.

Keith Haring starb am 16. Februar 1990 in New York City an den Folgen seiner AIDS-Erkrankung.

© Kunsthaus Lempertz

Keith Haring Preise

KünstlerKunstwerkPreis
Keith HaringPyramid sculpture€124.000
Keith HaringPyramid€89.250
Keith HaringAus: Pyramid€54.560
Keith HaringOHNE TITEL€54.000
Keith HaringDog€52.080
Keith HaringTotem€47.500

Keith Haring kaufen - Aktuelle Angebote und Referenzobjekte