Münter, Gabriele

Geburtsdatum/-ort

19. Februar 1877 in Berlin

Todestag/-ort

19. Mai 1962 in Murnau am Staffelsee

Gabriele Münter
Gabriele Münter

Werke von Gabriele Münter kaufen

Kaufen Sie ein Werk von Gabriele Münter in unseren kommenden Auktionen!

Werke von Gabriele Münter verkaufen

Besitzen Sie ein Werk von Gabriele Münter, das Sie gerne verkaufen würden?

Gabriele Münter - Finanzielle Unabhängigkeit dank elterlichem Erbe

Gabriele Münter wurde am 19. Februar 1877 in Berlin geboren. Sie war das jüngste von vier Kindern des Zahnarztes Carl Münter und seiner Frau Wilhelmine; die Familie zog bereits ein Jahr nach ihrer Geburt über das westfälische Herford nach Koblenz. Der frühe Tod des Vaters im Jahr 1886 sorgte dafür, dass Gabriele Münter in relativer Freiheit, aber auch ohne Erziehung aufwuchs, auf diesen Umstand führte die Künstlerin später ihre Schwierigkeiten im Umgang mit anderen Menschen zurück. Ihre große kreative Begabung machte sich schon während der Schulzeit bemerkbar, sodass sie 1897 die von Willy Spatz geleitete Damenkunstschule in Düsseldorf besuchte. Der Tod der Mutter führte zu einem vorzeitigen Abbruch der Ausbildung, weil die angehende Malerin ihre durch das elterliche Erbe gewonnene finanzielle Unabhängigkeit lieber für eine zweijährige Reise durch die USA nutzte. 1901 ließ sich Gabriele Münter in München nieder und setzte ihre Studien bei Maximilian Dasio, Angelo Jank, Wilhelm Hüsgen und Waldemar Hecker fort. In der Künstlergruppe »Phalanx« lernte sie ihren Lehrer und späteren Lebensgefährten Wassily Kandinsky kennen. Die Beziehung zu dem elf Jahre älteren, bereits verheirateten Kandinsky hielt bis 1914.

Neue Künstlervereinigung München und Blauer Reiter

Gabriele Münter unternahm an der Seite ihres heimlichen Geliebten Wassily Kandinsky weitere Reisen, unter anderem Frankreich, Italien, Tunesien und in die Niederlande. Trotz verschiedener Einflüsse nicht zuletzt durch die moderne französische Malerei während eines Aufenthalts in Paris blieb sie ihrem nachimpressionistischen Stil treu. Marianne von Werefkin und Alexej Jawlensky luden Münter und Kandinsky an den Staffelsee ein, wo es zu einer fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen den beiden Künstlerpaaren kam. In dieser Zeit entwickelte sich Gabriele Münter unter dem Einfluss ihrer fortschrittlich malenden Kollegen zur bedeutendsten Vertreterin des deutschen Expressionismus neben Paula Modersohn-Becker. Als Werefkin und Jawlensky gemeinsam mit Oscar Wittenstein und Adolf Erbslöh die »Neue Künstlervereinigung München« gründeten, wurde Kandinsky 1909 deren erster Vorsitzender. Es kam allerdings aufgrund unterschiedlicher künstlerischer Auffassungen bald zu Spannungen, Kandinsky verließ mit Franz Marc und Gabriele Münter die N. K. V. M. und rief den »Blauen Reiter« ins Leben.

Trennung von Kandinsky, Berufsverbot in Nazideutschland

Der Erste Weltkrieg brachte die Trennung von Gabriele Münter und Wassily Kandinsky; Münter fiel in eine Depression, die sie zeitweilig vom Malen abhielt. Erst in Berlin entstanden zaghafte, umrissartige Frauenporträts, mit denen sich die Künstlerin allmählich wieder an ihre Arbeit herantastete. 1927 trat mit dem Kunsthistoriker und Philosophen Johannes Eichner ein neuer Mann in Gabriele Münters Leben; das Paar zog nach Murnau, wo zahlreiche Blumenstillleben und auch einige abstrakte Studien entstanden. Die Nationalsozialisten betrachteten Münters Kunst als »entartet« und belegten sie mit einem Berufsverbot. Münter zog sich weitgehend zurück, konnte aber unmittelbar nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs mit einer retrospektiven Ausstellung des »Blauen Reiters« wieder an frühere Erfolge anknüpfen. 1955 nahm sie an der ersten Documenta in Kassel teil. Anlässlich ihres 80. Geburtstages vermachte sie der Städtischen Galerie im Lenbachhaus ihre über 100 Gemälde umfassende Sammlung, zu der auch 80 verschollen geglaubte Werke ihres ehemaligen Geliebten Kandinsky gehörten.

Gabriele Münter starb am 19. Mai 1962 in Murnau am Staffelsee.

© Kunsthaus Lempertz

Gabriele Münter Preise

KünstlerKunstwerkPreis
Gabriele MünterVase mit zwei Madönnchen€141.600
Gabriele MünterLandstraße mit gelbem Haus€127.050
Gabriele MünterRosa Stilleben€100.856
Gabriele MünterBlumen in braunem Topf€99.200
Gabriele MünterStrauß auf hell "Kät Strauß"€84.000
Gabriele MünterIris und Hyazinthe€83.300

Gabriele Münter - Aktuelle Angebote und Referenzobjekte