Stephan Balkenhol

Geburtsdatum/-ort

1957 Fritzlar

Stephan Balkenhol

Werke von Stephan Balkenhol kaufen

Kaufen Sie ein Werk von Stephan Balkenhol in unseren kommenden Auktionen!

Werke von Stephan Balkenhol verkaufen

Besitzen Sie ein Werk von Stephan Balkenhol, das Sie gerne verkaufen würden?

Stephan Balkenhol Biografie

Stephan Balkenhol - einer der wichtigsten Deutschen Bildhauer

Als einer der “wichtigsten deutschen Bildhauer” und als "profiliertesten Vertreter der zeitgenössischen Skulptur" wurde Stephan Balkenhol bereits in mehreren Artikeln renommierter Tageszeitungen und in der Presse gefeiert. Zahlreiche Werke des, aus Fritzlar in Hessen stammenden Künstlers, wurden beim Kunsthaus Lempertz bereits versteigert:

Aufgewachsen ist der deutsche Künstler, neben seinem Heimatort Fritzlar, außerdem in Luxemburg und Kassel, dem Ort in dem die renommierte Ausstellungsreihe documenta beheimatet ist. Von vier Kindern, allesamt Söhne, war Stephan Balkenhol der Jüngste. Seine Mutter war Hausfrau und der Vater ein Gymnasiallehrer. Balkenhol besuchte die Schule, in welcher sein Vater als Lehrer tätig war, die Europäische Schule in Luxemburg und schloss seine schulische Laufbahn mit dem Abitur in Kassel ab.

Stephan Balkenhol studiert an Hochschule in Hamburg

Von 1976-1982 studierte er bei Ulrich Rückriem an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg und begann im Anschluss vermehrt mit Holz zu arbeiten. Im Gegensatz zu der minimalistischen Formensprache seines Lehrers Rückriem, stehen bei Balkenhol organische Formen und Figuren im Vordergrund. 1983 erhält er das renommierte Karl-Schmidt-Rottluff-Stipendium für hervorragende künstlerische Leistungen welches vom Künstler selbst 1975 begründet wurde.

Ebenfalls erhielt er kurz darauf das Arbeitsstipendium der Freien und Hansestadt Hamburg. Bereits 6 Jahre nach der Studienzeit an der Hamburger Hochschule, erhielt Stephan Balkenhol einen Lehrauftrag an selbiger und lehrte dort von 1988 - 1989. Im Anschluss war er bis 1991 an der Frankfurter Städelschule tätig.

Internationale Bekanntheit durch Instinkt für passende Situationen

Während seiner Lehrtätigkeit stieg seine internationale Bekanntheit. Durch seinen Beitrag zu der Ausstellung “Skulpturen Projekte Münster” 1987 erregte er über deutsche Grenzen hinaus Aufmerksamkeit. Balkenhol platzierte einen “Mann mit grünem Hemd und weißer Hose” auf dem Kaminvorsprung einer Brandmauer. Die Physik der Skulptur ähnelte der eines Menschen so sehr, dass mehrfach die Polizei gerufen wurde, da die Passanten glaubten, einen Selbstmörder entdeckt zu haben. Eine Ähnliche Situation ergab sich anlässlich der Ausstellung “Double Take” in London, 1992. Stephan Balkenhol platzierte ein, dem in Münster ähnliches Werk auf einem Sockel mitten in der Themse. Wieder wurde die Polizei von besorgten Passanten eingeschaltet, um dem “Selbstmörder” zur Hilfe zu eilen und auch die Leute selbst sprangen in den Fluß um den Menschen zu retten.

Zahlreiche Ausstellungen und Ehrungen von Balkenhol

1989 wurde Stephan Balkenhol mit dem Kunstpreis “Internationaler Förderpreis des Landes Baden-Württemberg” ausgezeichnet. Im selben Jahr folgte die Würdigung Balkenhols mit dem “Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen”. Mit Ihm waren noch 9 andere Künstler nominiert. In den darauffolgenden Jahren ging der Preis unter anderem an Künstler wie Martin Honert, Thomas Lehnerer und Ólafur Elíasson.

Seit den 1980er Jahren wird sein Werk in zahlreichen Ausstellungen in großen Museen präsentiert wie z.B:

  • Portikus, Frankfurt/Main (1988)
  • Witte de With Center for Contemporary Art, Rotterdam (1992)
  • Neue Nationalgalerie, Berlin (1994)
  • Arts Club of Chicago, Chicago (1998)
  • Sprengel Museum, Hannover (2003)
  • Galleri Bo Bjerggaard, Kopenhagen (2006)
  • Galleria Valentina Bonomo - Arte Contemporanea, Rom (2008)
  • Dogenhaus Galerie, Leipzig (2009)
  • Deichtorhallen, Hamburg (2009).
  • Der Künstler schuf diverse Skulpturen Balkenhols für den öffentlichen Raum. Die berühmtesten dieser Werke sind:
  • „Vier Männer auf Bojen“ (1993) auf Elbe und Alster in Hamburg,
  • „Vier-Figuren-Gruppe“ (2005) im Atrium der University of California, San Francisco
  • Rembrandt als junger Mann“ (2006), Geburtshaus Rembrandts in Leiden.

Holz als Markenzeichen der Kunst Balkenhols

Das werkbestimmende Material von Stephan Balkenhol ist das Holz, aus dem er mit groben Hieben und mit Hilfe von Hammer und Meißel seine Figuren herausarbeitet; der künstlerische Arbeitsprozess und die Struktur des Holzes bleiben somit stets sichtbar und werden zu einem charakteristischen Ausdrucksmittel. Seit 1982 beschäftigt sich der Künstler hauptsächlich mit der Darstellung des Menschen und liefert der zeitgenössischen Kunst seither mit seinem Formenvokabular, das traditionelle Elemente der Bildhauerei mit neuen ästhetischen Positionen vereint, neue Impulse.

Seit 1992 lehrt Stephan Balkenhol an der Akademie für Bildende Künste in Karlsruhe. Der Künstler lebt in Karlsruhe und im lothringischen Meisenthal.

© Kunsthaus Lempertz

Stephan Balkenhol Preise

KünstlerKunstwerkPreis
Stephan BalkenholDie große Parade€74.400
Stephan BalkenholOhne Titel (Mann mit roter Hose)€61.000
Stephan BalkenholOhne Titel (Mann mit roter Hose)€55.200
Stephan BalkenholGroßes Kopfrelief: Mann€54.280
Stephan BalkenholMann mit Transportwagen€51.600
Stephan BalkenholOhne Titel€47.120

Stephan Balkenhol kaufen - Aktuelle Angebote und Referenzobjekte