Penck, A.R.

Geburtsdatum/-ort

1939 Dresden

A. R. Penck
A. R. Penck

Werke von A.R. Penck kaufen

Kaufen Sie ein Werk von A.R. Penck in unseren kommenden Auktionen!

Werke von A.R. Penck verkaufen

Besitzen Sie ein Werk von A.R. Penck, das Sie gerne verkaufen würden?

A. R. Penck - "Welt des Adlers" - verkauft für 80.600 Euro

Die Werke des künstlerisch multitalentierten Künstlers A. R. Peck bzw. Ralf Winkler sind bei unseren Auktionen zeitgenössischer Kunst stets gefragte Objekte. Hier finden Sie einige Werke des deutschen Malers, welche bereits im Auktionshaus Lempertz verkauft wurden und die Preise, welche dafür erzielt wurden.

A. R. Penck - Werke

  • A. R. Penck - Welt des Adlers
  • A. R. Penck - Ohne Titel
  • A. R. Penck - Standart TTABTTT2
  • A. R. Penck - Ohne Titel (Das blaue Huhn)

Kaufen und Verkaufen Sie Werke von A. R. Penck - unsere Experten beraten Sie gerne

Geboren wurde der Künstler am 5. Oktober 1939 in der sächsischen Stadt Dresden. Der als Werbezeichner ausgebildete Maler und Bildhauer Ralf Winkler arbeitete unter mehreren Pseudonymen wie z.B. Mike Hammer, Mickey Spilane, T.M., a.Y. oder Theodor Marx. Sein Künstlername A. R. Penck ehrt den Geologen und Prähistoriker Albrecht Penck. Jürgen Böttcher vermittelt Penck in den Jahren 1953 bis 1954 das Zeichnen. Die Künstlergruppe Erste Phalanx Nedserd nimmt ihn als Mitglied auf. 1955 bis 1956 setzt Penck seine Lehre bei der Deutschen Werbe- und Anzeigengesellschaft, kurz DEWAG, fort. Die darauf folgenden Bewerbungen an den Kunsthochschulen in Dresden und Berlin bleiben erfolglos. Nach Abbruch der Lehre verdient der Künstler über mehrere Jahre hinweg seinen Unterhalt quasi als Tagelöhner in den verschiedensten Berufen.

1966 - Der Künstler wird mit dem Namen A. R. Penck Kandidat für den Verband Bildender Künstler

Anfang der 1960er Jahre entwickelt A. R. Penck einen eigenen neoexpressionistischen Stil aus grafischen Bildzeichen und Strichmännchen-Figuren, die an asiatische Kalligrafie, Graffiti und Höhlenmalerei erinnern. 1966 entstehen die sogenannten "Standart-Bilder", deren Bildsprache laut Penck auf einfache Lesbarkeit zielt. Im selben Jahr gründet er zusammen mit seinem Künstlerkollegen Steffen Terk und anderen die Künstlergruppe Lücke. Der in der DDR lebende Künstler gelangt Ende der 1960er Jahre zunehmend in politische Bedrängnis, seine Werke werden von der Staatssicherheitbehörde beschlagnahmt. Grund dafür ist u.a. sein 1976 mit Jörg Immendorff geschlossenes Aktionsbündnis aus welchem zahlreiche Werke hervorgehen, die sich für die Abschaffung der deutschen Grenze einsetzen.

A.R. Penck ist nebenbei als Jazzschlagzeuger tätig

Im jahr 1979, nach einem Einbruch in sein Atelier, wird A. R. Penck ausgebürgert.  Nach seiner Ausbürgerung 1980 lebt A. R. Penck zuerst in Kerpen bei Köln und später in London. Seine ab den 1980er Jahren großformatiger, farbkräftiger und gestischer werdende Malerei macht ihn zu einem Vertreter der "Neuen Wilden". Neben seinem malerischen Werk schuf er ab 1977 Skulpturen aus Holz und ab 1982 auch aus Bronze und Marmor, außerdem Holzschnitte und Zeichnungen und Tonträger als Jazz Musiker. Seit 1972 war A. R. Penck mehrfach auf der documenta in Kassel und 1984 auf der Biennale in Venedig vertreten.

Öffentliches Werk wird durch fahrerlosen Bagger beschädigt

1988 erhielt er einen Ruf an die Kunstakademie Düsseldorf. Für ein bedeutendes Weingut entwirft er 1989 das Etikett. 1991 gestaltet der Künstler einen sogenannten BMW Art Car. Das taten im Laufe der Zeit unter anderem auch Jeff Koons und Roy Lichtenstein. 1996 wird die mehrteilige Skulptur Die himmlischen Stürzer in Wuppertal eingeweiht. 2005 wird die Skulptur durch einen fahrerlosen Bagger beschädigt. Die Schirn Kunsthalle Frankfurt widmete dem zu dem Zeitpunkt in Dublin lebenden Künstler 2007 eine Retrospektive. 2017 verstirbt A. R. Penck im Alter von 77 Jahren in Zürich.

© Kunsthaus Lempertz

A.R. Penck Preise

KünstlerKunstwerkPreis
A.R. PenckWelt des Adlers€80.600
A.R. PenckPreussische Hoffnung€78.540
A.R. PenckOhne Titel€76.160
A.R. PenckPlato, Sokrates und Aristoteles - 6€66.960
A.R. PenckPabst in Polen€50.000
A.R. PenckStandart TTABTTT2€47.600

A.R. Penck - Aktuelle Angebote und Referenzobjekte